Das Angebot der AWO für Menschen
mit Behinderung in Zeulenroda-Triebes
03.05.2019

10 Jahre AWO Seniorenresidenz „Drei Gleichen“

10 Jahre AWO Seniorenresidenz „Drei Gleichen“

Am 8. Mai begeht die Apfelstädter AWO-Seniorenresidenz ihr 10-jähriges Bestehen.

Am 8. Mai begeht die AWO Seniorenresidenz „Drei Gleichen“ ihr 10-jähriges Bestehen. Mit AWO AJS-Geschäftsführer Michael Hack und Einrichtungsleiterin Katrin Heining-Saal feiern u.a. der stellvertretende Landrat Thomas Fröhlich, der Bürgermeister der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt Christian Jacob und der Förderverein der Seniorenresidenz.

Am 12. Mai 2009 hat das Haus Eröffnung gefeiert. Seitdem hat sich die moderne Einrichtung bestens in der Region etabliert. Nicht nur, dass es die Überprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen stets mit Bestnoten besteht und eine gute Auslastung aufweist. Auch im gesellschaftlichen Leben hat die Seniorenresidenz ihren Platz gefunden. Der Seniorenclub, der Heimatverein, Schüler, Kita-Kinder und viele andere sind oft und gern gesehene Gäste in der Einrichtung. „Manchmal freuen sich Radfahrer oder Spaziergänger einfach über unseren schönen Garten und kommen mit uns ins Gespräch“, so Katrin Heining-Saal.

Insgesamt bietet die Seniorenresidenz 65 Plätze in 55 Einzel- und fünf Doppelzimmern. Als so genanntes Pflegeheim der 4. Generation sind die Wohnbereiche als familiäre Hausgemeinschaften gestaltet. Je 13 Bewohnerzimmer gruppieren sich um einen großzügigen Gemeinschaftsbereich mit Wohnküche. Ergänzt wird das Angebot durch Pflege- und Wohlfühlbäder, großzügige Terrassen und Gärten.


Presseeinladung: 8. Mai 2019; 10.00 Uhr; AWO Seniorenresidenz „Drei Gleichen“; Wandersleber Straße 3; 99192 Nesse-Apfelstädt