Das Angebot der AWO für Menschen
mit Behinderung in Zeulenroda-Triebes

Unser Haus

Übergangswohnheim Zeulenroda - Unser Haus

Das Übergangswohnheim wurde 2006 eröffnet und befindet sich am Ortsrand von Zeulenroda. Von hier ist es nicht weit bis zum Unteren Bahnhof und in die Natur.

Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten sind in nur wenigen Gehminuten erreichbar. In unmittelbarer Nähe unseres Hauses befindet sich eine Haltestelle der Rufbuslinie Zeulenroda, die zwischen dem Stadtzentrum und dem unteren Bahnhof pendelt.

Zum Übergangswohnheim gehört auch ein Garten, den wir gemeinsam mit unseren Bewohnern gestalten und bewirtschaften. Im Gewächshaus werden Tomaten und Gurken angebaut. Wir nutzen den Garten für gemütliche Kaffeerunden, Grillabende und für Freizeitangebote, z.B. Federball spielen.