Das Angebot der AWO für Menschen
mit Behinderung in Zeulenroda-Triebes

Gruselnacht im Pavillon

Gruselnacht im Pavillon


Bereits zum dritten Mal fand bei uns eine literarische Gruselnacht statt. Im August, dem Monat mit warmen Sommerabenden und perfektem Sternenhimmel, treffen wir uns dazu einmal im Jahr.

Wir fanden uns am Abend in unserem Pavillon ein. Eine schaurige, jedoch gemütliche Atmosphäre wurde durch die pädagogischen Mitarbeiter geschaffen: Fackeln, Feuerkorb, Kerzen und passende Deko schmückten den Pavillon, um uns auf den Abend einzustimmen. Ebenso wurden Knabberzeug und Getränke gereicht.

In diesem Jahr begaben wir uns in das Feld der urbanen Legenden: Geschichten, bei denen man oft nicht weiß, ob sie tatsachlich so passiert sind. Erstaunlich witzige, aber auch gruselige Geschichten wechselten sich ab.

Gelesen wurde aus den Büchern „Die Spinne in der Yucca-Palme“ und „Der Skorpion in der Bananenkiste“. Ab und an zuckten unsere Bewohner beim Krachen des Knabberzeuges zusammen. Gespannt lauschten sie den Geschichten von Nicole und Denny. Allen Gruselfans hat es sehr gefallen und sie lagen 0:45 Uhr im Bett.

Transparenzbericht Wohn-Pflegeheim Triebes: Note: 1,0